Kategorie: Schmuckgutachten

Bares für Rares – wenn die Experten ungenau sind

Vielleicht haben auch Sie schon einmal darüber nachgedacht, was das vererbte Schmuckstück, das ein trauriges Dasein in der Schmuckschatulle fristet, heutzutage wohl wert ist. Oder der Ring, den Sie vor Jahren im Antiquitätenladen gekauft haben. Wäre es nicht fantastisch, wenn Sie sich davon eine Reise leisten könnten?weiterlesen ›

Ist der Schmuck echt?

Es glänzt. Es erscheint edel. Es ist falsch. Diese Erfahrung mussten schon viele Schmuckkäufer erleben. Vor allem im Urlaub lauern Fälschungen buchstäblich an jeder Ecke: Straßenhändler versprechen Top-Qualität zum kleinen Preis. In sehr vielen Fällen entpuppt sich das vermeintliche Schnäppchen dann jedoch als wertloser Plunder. Daher gilt: Kaufen Sie Schmuck nur bei Händlern, denen Sie vertrauen.weiterlesen ›

Ich habe geerbt – und nun?

Erben ist kein Kinderspiel: Fristen müssen beachtet, Steuern gezahlt und Verbindlichkeiten überblickt werden. Hinzu kommt die Frage, was überhaupt besteuert werden muss. Welche Freibeträge gibt es? Welche Teile der Erbschaft sind steuerbefreit? Und was ist überhaupt in der Erbmasse enthalten?weiterlesen ›

Nachlassbewertung – Nachlassverwaltung

Oft fängt Streit da an, wo ein Leben aufhört: beim Erben und Vererben. Das eigene Habe gerecht aufzuteilen, ist stets eine heikle Angelegenheit. Selbst kleine Abweichungen führen häufig zu Scherereien – Nachkommen fühlen sich übergangen, der Familienfriede ist dahin.

weiterlesen ›

Edelsteinkunde: Gutachter im Auftrag der Echtheit

Nicht alles, was glitzert, ist echt. Den Wert von Steinen kann man mit dem bloßen Auge kaum erkennen. Dazu benötigt es das Fachwissen und die Instrumente eines Gemmologen. Ein ausgebildeter Edelsteinkundler kann Art, Echtheit, Qualität, Herkunft und Behandlungszustand von Edelsteinen beurteilen. Insbesondere künstliche Veränderungen und Imitationen kommen so ans Licht. Zu den Aufgaben eines Gemmologen gehört aber auch, die Herkunft eines Steins festzustellen. Dazu beurteilt er bestimmte Prägungen, die Hinweise auf den Herkunftsort geben. Dieser hat oft Einfluss auf seinen Wert.weiterlesen ›

Uhren-Fälschungen: ein „echtes“ Problem

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen gefälschte Uhren aus billigem Messing und kurzlebiger Technik bestanden. Plagiats-Fabriken arbeiten heutzutage mit modernen Maschinen und setzen teilweise sogar Original-Teile ein. Das Ergebnis: Viele Kopien sind vom Original kaum mehr zu unterscheiden. Ein großes Problem – für begehrte Marken und ehrliche Käufer.weiterlesen ›

Schmuck erben und vererben: So sorgen Sie vor

Schmuck ist häufig Teil eines Erbes. Statt Ketten, Ringe, Broschen und Co. zu verkaufen, behalten viele Angehörige die Schmuckstücke als Andenken an den geliebten Verstorbenen. In diesem Fall übersteigt oft der ideelle Wert des Schmuckes den materiellen Wert.

weiterlesen ›

Was ist mein Gold wert?

Wer mit dem Gedanken spielt, seinen Goldschmuck zu Geld zu machen, möchte wissen, welchen Betrag er erwarten kann. Auch Laien können mithilfe des Goldstempels und einer Waage feststellen, was ihr Gold wert ist.weiterlesen ›

Ein Auge für Werte – Vortrag von Jens Bahr im Landeskriminalamt Kiel

Als Sachverständiger für die Begutachtung und Wertermittlung von Schmuck, Uhren, Exponaten und Münzen kommt Jens Bahr Fälschungen auf die Schliche und schätzt Werte professionell ein. Mit welchen Möglichkeiten auch Laien zwischen Original und Plagiat unterscheiden können, berichtete der Experte am 17.11.2015 bei einem Vortrag im Landeskriminalamt Kiel.weiterlesen ›