Kategorie: Edelmetalle

Schmuckverkauf hilft gegen Ausbeutung und Zerstörung

Die Motivation, sein Altgold und Altsilber zu verkaufen, liegt auf der Hand: Aus dem, was ungetragen herumliegt, will man noch ein bisschen Geld rausholen. Aber wussten Sie auch, dass Sie durch den Verkauf Ihrer Wertgegenstände etwas viel Größeres tun, nämlich zu einer besseren Welt beitragen?weiterlesen ›

Weißgold ist kein weißes Gold

Weißgold ist eine junge Erfindung. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts entstand es in Pforzheim als kostengünstiger Platin-Ersatz. Bekannt ist es auch unter dem Namen Or gris oder Graugold, was den Farbeindruck sogar noch besser wiedergibt.

Weißgold ist kein weißes Gold – es ist eine Legierung. Den weißen Glanz erhält das Gold also durch den Zusatz von anderen Metallen. Dabei gibt es nicht nur eine einzige „Mixtur“, sondern viele verschiedene.

weiterlesen ›

Silberankauf: Wann lohnt es sich wirklich?

Das alte Familienbesteck, der kaputte Ohrring, die wiedergefundene Gedenkmünze – Silber findet sich überall. Häufig liegt es jedoch ungenutzt herum. Viele Menschen überlegen daher, ihre silbernen Schätze zu verkaufen. Grundsätzlich ist das eine gute Idee – doch nicht immer ist ein Verkauf sinnvoll. Damit er sich für Sie lohnt, zeigen wir Ihnen, was Sie beachten müssen.weiterlesen ›

Schmuck als Geldanlage

Schmuck als Geldanlage
In Krisenzeiten und bei fallenden Zinsen spielen viele mit dem Gedanken, ihr Geld in Schmuck anzulegen. Dieser Plan hat Vor- und Nachteile.weiterlesen ›

Platin – Das „weiße Gold“

Was viele gar nicht wissen: Platin ist wertvoller als Gold! Nicht umsonst dient das hellweiße Edelmetall als Fassung für den berühmten, 530 Karat schweren Diamanten „Star of Africa“, welcher das britische Königszepter schmückt.weiterlesen ›